Release - Freigabe

From Apache OpenOffice Wiki
Revision as of 15:24, 27 July 2007 by Mechtilde (Talk | contribs)

Jump to: navigation, search

Public Documentation License Notice

The contents of this Documentation,are subject to the Public Documentation License Version 1.0 (the "License"); you may only use this Documentation if you comply with the terms of this License. A copy of the License is available at http://www.openoffice.org/licenses/PDL.html. The Initial Writer of the Original Documentation is Mechtilde Stehmann (C) 2007. All Rights Reserved. (Initial Writer contact(s): mechtilde@openoffice.org.)

Was bedeutet es? Release-Freigabe einer neuen Version.

Die Community wird immer mehr in die Lage versetzt, selbst zu entscheiden, ob eine Version auf einer Plattform freigegeben wird oder nicht. Damit ist es auch möglich, Versionen auf Plattformen und/oder Betriebssystemen freizugeben, die von Sun nicht offiziell unterstützt werden.Dies gilt auch insbesondere für weitere Sprachversionen. Was da möglich ist, zeigt folgende Übersicht:

**see http://qatrack.services.openoffice.org/view.php

Die Diskussion hierüber wird sowohl auf der qa@de.openoffice.org als auch über der dev@qa.openoffice.org geführt.

Wann wird getestet?

  • Der Lokalisierungstest erfolgt, wenn das entsprechende CWS im Developer Snapshot eingebunden ist.
  • Der Releasetest beginnt mit Erscheinen des ersten RC's. Für jeden RC gibt es ca eine Woche Zeit.

Welche Werkzeuge stehen zur Verfügung?

TCM

**see http://www.sunvirtuallab.com/tcm2/opensource/tcm_login.cgi?tcm_config=newooo

Unter Angabe des OpenOffice.org-Loginnamens bekommt man einen Zugang zu den weiteren Informationen.

OpenOffice.org

Hier gibt es Informationen über die zur Verfügung stehenden Versionen für Tester/innen.(Vorsicht: Diese Versionen können Fehler enthalten. Es ist unbedingt notwendig für die Datensicherheit Sorge zu tragen.)

Für Windows und RPM-basierte Linux-Distributionen: http://download.openoffice.org/680/index.html Entsprechende Versionen für debianbasierte Distributionen finden sich unter:

ftp://ftp.linux.cz/pub/localization/OpenOffice.org/devel/680/

Hier erhält man die jeweils freigegebenen stabilen Versionen (in Deutsch)

**see http://de.openoffice.org/downloads/quick.html

Testtool

Die ist ein Werkzeug, das es erlaubt,automatisch die Funktionen zu testen. Dazu ist es notwendig, immer die neusten Versionen des Testscriptes herunterzuladen. Um diesen Prozess unter Linux zu vereinfachen, habe ich folgendes Shell-Script geschrieben:

#!/bin/sh
# Erstellt am 04.April 2007 von Mechtilde
# Laedt das Testtool - hier in der Version 2.2.0
# Fuer weitere Versionen muss der entsprechende Wert geaendert werden.
export CVSROOT=:pserver:anoncvs@anoncvs.services.openoffice.org:/cvs
cvs login
cvs co -r ooo230 -P qa/qatesttool

Das Passwort für diesen Login ist: anoncvs
In der letzten Zeile muss die Versionsnummer immer angepasst werden.

Qatrack

**see http://qatrack.services.openoffice.org/index.php


Was ist für die Freigabe notwendig?

Es können nur die Versionen bzw Plattformen freigegeben werden, auf denen auch getestet wurde. Die automatischen Tests sollten ohne oder mit unkritischen Fehlermeldungen durchlaufen. Die manuellen Tests (u.a anhand des TCM) sollten ohne oder mit unkritischen Fehlermeldungen durchlaufen. Optimalerweise sollte jede freizugebende Version/Plattform von mehreren getestet werden.

Kurz vor dem offiziellen Freigabe-Termin sollte ein Issue aufgegeben werden, in dem sowohl die freizugebende Version als auch die md5sum eingetragen wird.

Geschieht dies mind. 24 h vor dem Release der englsichen Version, kann gleichzeitig mit diesem veröffentlicht werden.

Personal tools